Grundrezept für die Flühler Hirsemues

(Rezept aus „Leben und Gesundheit“ April 1999″)

für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Backzeit: 60 Minuten

Zubereitung:

  1. Die Hirse schroten und den Weizen fein mahlen. Die Trockenfrüchte sehr klein würfeln. Die Rosinen grob hacken. Den Apfel waschen und grob reiben. Die Nüsse grob hacken. Die Zitrone heiss waschen, abtrocknen und feine Streifen von der Schale abreissen.
  2. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eine feuerfeste Form fetten. Die Eier trennen. Die Eigelb mit 70 g Honig cremig schlagen. Hirse, Weizen, Quark, Trockenfrüchte, Rosinen, Apfel, Baumnüsse, Zitronenstreifen und Zimt untermischen.
  3. Die Eiweis steiff schlagen und unter den Teig ziehen. Die Masse in die Form füllen und im Backofen (Mitte, Umluft 160 ° C) etwa 1 Stunde backen.
  4. Inzwischen 1 Esslöffel Zitronensaft auspressen. Den Rahm steif schlagen und mit Joghurt, dem übrigen Honig, dem Zitronensaft und der Zitronenmelisse vermischen. Den Auflauf mit der Joghurt-Zitronen-Sauce auf die Teller verteilen.

Zutaten

  • 80g Weizen
  • 150g Tockenfrüchte
  • 4EL Rosinen
  • 1 Apfel
  • 80g Baumnüsse
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 Eier
  • 100g Honig
  • 100g Quark
  • 1TL Zimtpulver
  • 100g Rahm
  • 250g Joghurt
  • 1TL Zitronenmelisse frisch geschnitten
  • Fett für die Form

Grundrezept für die Flühler Hirsemues

Zubereitung:

Zwiebeln in der Butter glasig dünsten. Hirse zufügen und kurz mitdünsten. Mit dem Weisswein und der Hälfte der Bouillon ablöschen. Die Hirse unter Rühren 20 Minuten köcheln lassen. Die restliche Bouillon nach und nach zufügen. Vor dem Servieren nach Belieben Butter und Käse unter das Hirsotto ziehen.

Tipp: Das Hirsotto kann mit Gemüse-Julienne oder Pilzen angereichert werden. Die GesellschaferInnen mögen dazu besonders ein Möckli Fleisch in feiner Sause.

Zutaten

  • 40g Kochbutter
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 300g Goldhirse
  • 2dl Weisswein
  • 9dl Bouillon

Hirse-Rüebli-Suppe

(Betty-Bossi 1/11)

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Zutaten für 4 Personen

Zubereitung:

  1. Zwiebel fein hacken. Rüebli und Landjäger in Würfel schneiden.
  2. In einer weiten Pfanne Öl heiss werden lassen. Zwiebel, Rüebli, Landjäger und Hirse andämpfen. Bouillon dazu giessen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen.
  3. Maizena mit Rahm anrühren, dazu giessen, aufkochen, würzen.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 300g Rüebli
  • 4 Landjäger
  • 1EL Rapsöl
  • 150g Gelbhirse
  • 1.3l Fleischbouillon
  • 1TL Maizena
  • 2dl Rahm
  • Salz, Pfeffer
© Copyright - Hirsmändigs-Gesellschaft im Waldemmental